Siegfried Roggenbuck-Stiftung
Rechtsfähige Stiftung

Datenschutzerklärung der Siegfried Roggenbuck-Stiftung

Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen der Webseite auf https://www.sr-stifung.de (die „Webseite“) sowie im Fall von Förderbewerbungen an die Siegried Roggenbuck-Stiftung. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie auch über Ihre Rechte und die Möglichkeiten im Rahmen der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), Ihre persönlichen Daten zu kontrollieren und Ihre Privatsphäre zu schützen.

Verantwortliche Stelle für Datenverarbeitung auf der Webseite sowie bei Bewerbungen ist die Siegfried Roggenbuck-Stiftung c/o HYAZINTH LLP, Dr. Maximilian  Murawo, Potsdamer Platz 11, info@sr-stiftung.de (nachfolgend „Siegfried Roggenbuck-Stiftung“, „wir“ oder „uns“ genannt). 

1.   Welche Daten wir verarbeiten und aus welchen Quellen sie stammen:

Automatisch verarbeitete Nutzungsdaten:

Die Siegfried Roggenbuck-Stiftung speichert nutzungsbezogene Daten (IP Adresse, vorher besuchte Webseiten oder die Aufenthaltsdauer, besuchte Unterseiten, Geräte- und Browsertyp) bei der Nutzung der Webseite automatisch von allen Nutzern in sog. Logfiles auf unseren Servern, ohne dass es hierfür auf die Erstellung eines User-Accounts ankommt. Diese werden spätestens nach 7 Tagen gelöscht

Diese Daten werden von uns nur bei gegebenem Anlass verwendet, um Fehler zu beheben oder Angriffe auf unsere Webseite abzuwehren. Wir verarbeiten die Nutzungsdaten somit lediglich, um die IT-Sicherheit und den Betrieb unserer Systeme zu gewährleisten sowie Missbrauch zu verhindern oder aufzudecken.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer nutzungsbezogenen Daten für die angegebenen Zwecke ist die Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen im Rahmen des Artikels 6 Absatz 1 f) DSGVO.

Daten, die Sie selbst an uns übermitteln:

Neben den Daten, die wir von allen Besuchern erhalten, verarbeiten wir auch andere Daten, wenn Sie unser Bewerbungsformular nutzen. Hierbei verarbeiten wir Ihre E-Mailadresse sowie die weiteren von Ihnen angegebenen Daten wie z.B. Ihren Namen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Angaben zur derzeitigen oder beabsichtigten Schul- oder Berufsbildung, Angaben zur Eigenschaft als Waise, Halbwaise oder Sozialwaise, derzeitige monatliche Einkünfte sowie jeglichen anderen Inhalt Ihrer Anfrage (die Einzelheiten erkennen Sie im jeweiligen Bewerbungsformular).

Wir verarbeiten diese Daten ausschließlich, um anschließend mit Ihnen den gewünschten Kontakt für die mögliche finanzielle Förderung aufnehmen zu können. Wenn Sie eine Bewerbung an unsere Adresse info@sr-stiftung.de senden, werden wir die mitgeteilten Informationen ausschließlich für die Zwecke und die Dauer der Durchführung des Bewerbungsverfahrens nutzen (sofern Sie nicht gesondert in eine längere Speicherung einwilligen). Sofern wir Ihnen die gewünschte finanzielle Förderung nicht anbieten können, speichern wir die Daten für einen Zeitraum von maximal 3 Monaten ab Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Prüfung Ihrer Bewerbung ist Ihre ausdrückliche Einwilligung hierzu (Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO).

2.   Die Zwecke, für die wir Ihre Daten im Übrigen auch verarbeiten:

Wir haben Ihnen oben bereits mitgeteilt, für welche Zwecke wir Ihre Daten im Einzelfall verarbeiten. Darüber hinaus können wir Ihre Daten ggf. für weitere Zwecke verarbeiten. Dazu gehört etwa die Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, aber auch die Geltendmachung von Rechtsansprüchen unsererseits oder die Abwehr von Rechtsstreitigkeiten.

3.   An wen wir Ihre Daten weitergeben:

Innerhalb der Siegfried Roggenburg-Stiftung werden wir Ihre Bewerbungsdaten allein an das für die Prüfung Ihrer Bewerbung zuständige Gremium (das Kuratorium) weiterleiten. Außer an unseren Hosting-Provider (aus technischen Gründen) werden wir Ihre Daten zudem nicht an Dritte weitergeben. Unser Hosting-Provider wird als Empfänger Ihre Daten alleine auf unsere Weisung hin verarbeiten und hat sie sich zur Einhaltung strenger Anforderungen an die Sicherheit Ihrer Daten verpflichtet. Es handelt sich um die STRATO AG, Pascalstraße 10, 10587 Berlin.

4.   Speicherdauer:

Die Speicherdauer für Nutzungs- sowie im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns angegebene Daten haben wir Ihnen bereits genannt. Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nur, soweit dies zur Erfüllung unsere finanzielle Förderung notwendig ist. Daher speichern wir Daten immer so lange, wie unser Verhältnis mit Ihnen besteht (im Normalfall und nach Beendigung nur in dem Umfang und so lange, wie es das Recht der Bundesrepublik Deutschland erfordert).

5.   Nutzerprofile:

Wir verwenden Ihre Daten nicht für die Erstellung eines Nutzerprofils. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten nicht verwenden, um Ihnen eine personalisierte Webseite zur Verfügung zu stellen, die auf Ihren persönlichen Vorlieben und Interessen basiert, und um Ihnen maßgeschneiderte Angebote zu unterbreiten, die auf Ihrem bisherigen Verhalten basieren. Beispielsweise wird die IP-Adresse Ihres Computers nicht verwendet, um Ihren geografischen Standort zu identifizieren und Ihnen lokalisierte Inhalte in Ihrer Landessprache anzubieten. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten auch niemals im Rahmen dieses Nutzerprofils so verarbeiten und analysieren, dass dies zu einer automatisierten Entscheidung führt, die für Sie rechtswirksam ist oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

6.   Ihre gesetzlichen Rechte nach der DSGVO:

Folgende Rechte können Sie gegen uns im Rahmen der DSGVO in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten geltend machen:

§ Ihr Recht auf Auskunft und Kopie gemäß Artikel 15 DSGVO

§ Ihr Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO

§ Ihr Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO

§ Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO

§ Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO.

Zudem haben Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde in Berlin (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Darüber hinaus können Sie auch Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer Kontaktanfrage über unsere Kontaktadressen jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die uns vor der Gültigkeit des DSGVO, d.h. vor dem 25. Mai 2018, zugegangen sind. Dieser Widerruf gilt jedoch nur für die Zukunft. Eine Verarbeitung, die vor dem Widerruf stattgefunden hat, bleibt hiervon unberührt.

========================================================================================

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Widerspruchsrecht im Einzelfall

Zusätzlich zu den bereits genannten Rechten haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, zu widersprechen, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formlos erhoben werden und ist zu richten an:

info@sr-stiftung.de

========================================================================================

7.   Änderung der vorliegenden Datenschutzerklärung

Um diese Informationen auf dem neuesten Stand zu halten, wird diese Datenschutzerklärung geändert, wenn die zugrundeliegende Datenverarbeitung geändert wird. Wir werden Ihre Rechte im Rahmen dieser Datenschutzerklärung nicht ohne Ihre vorherige schriftliche Zustimmung einschränken. Wir werden alle beabsichtigten Änderungen an der vorliegenden Datenschutzerklärung veröffentlichen, soweit sich ihr Inhalt ändert und nicht lediglich redaktionelle Veränderungen (z.B. zur Berichtigung von Tippfehlern) vorgenommen werden.